Lesewolke

Just another librarian weblog

Das waren drei Tage Bibliothekskongress

with one comment


Es war ein sehr interessanter Kongress mit vielen Eindrücken. Das Congress Center selbst ist schon ein Erlebnis.

Congress Center Leipzig bei Nacht

Congress Center Leipzig bei Nacht (Spiegelung im Merkurbrunnen)

Um mal die Frage zu beantworten, was mir am besten gefallen hat:

Montag

Michael Stephens und sein lebendiger, emotionaler Vortrag, der mit unterhaltsamen Bildern die Realität in Bibliotheken deutlich machte und sehr zum Nachdenken anregte.  Mehr zum Vortrag …

Dienstag

Das Hightlight – der lockere selbstkritische Vortrag von Prof. Dr. Bürger (SLUB Dresden) über Digitalisierungen, der die enormen Fortschritte zeigte, aber ebenfalls die Probleme offen ansprach und auch die Kritik in Zeitungen nicht unter den Tisch fallen ließ.  Mehr zum Vortrag …

Mittwoch

Lambert Heller mit seinem Vortrag über Web 2.0 und möglichen Chancen sowie Grenzen, weil es eben von der Institution selbst abhängt, ob es funktionieren kann und weniger von der Technik. Mehr zum Vortrag …

Und sonst:

Unsere Pausentreffs mit Studierenden aus der Fernweiterbildungsgruppe! Die Vitamin-Theke mit den frisch gemixten Milchshakes war auch klasse! ;-)

About these ads

Written by lesewolke

17. März 2010 at 22:01

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. [...] Liane: Das waren drei Tage Bibliothekskongress, Lesewolke, [...]

    Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 74 Followern an