Lesewolke

Just another librarian weblog

Fachkommunikation im Bibliothekswesen

leave a comment »


Für viel Aufsehen in der bibliothekarischen Bloggerszene hat in den letzten zwei Wochen die Diplomarbeit von Petra Marker „Die Rezeption bibliothekarischer Fachblogs in Deutschland“ gesorgt.

Das Fazit einer Online-Umfrage, auf der diese Arbeit aufbaut, zeigt, dass ca. zwei Drittel der Befragten bibliothekarische Blogs lesen. Das klingt doch eigentlich positiv. Da die Einladung zu dieser Online-Umfrage über zwei bibliothekarische Mailinglisten (u. a. Inetbib) und in einigen Fachblogs veröffentlicht wurde, ist allerdings davon auszugehen, dass fast nur Leute auf diese Umfrage aufmerksam wurden und daran teilnahmen, die bereits die technischen Informationsmöglichkeiten des Internet zur Information über Neuigkeiten rund um die Informationswissenschaften verwenden. Diskussionen zu der mangelnden Nutzung der Fachblogs und einer Verbesserung ihrer Verbreitung entbrannten bei InfoBib und Netbib. Eine Definition und die Anforderungen an eine bibliothekarische Fachkommunikation formuliert schließlich Adrian Pohl in seinem Blog.

Den, wie ich finde, besten Überblick zu neuen Beiträgen in bibliothekarischen Blogs bietet derzeit Planet Biblioblog 2.0.  Auch die Autoren von bibliothekarisch.de sind in dieser Hinsicht sehr engagiert. Neben spannenden Beiträgen listet der Digest-Service die Links des Tages auf oder postet Sammlungen von Blogbeiträgen über Kongresse.

Advertisements

Written by lesewolke

24. Mai 2010 um 15:55

Veröffentlicht in Allgemeines

Tagged with

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: