Lesewolke

Just another librarian weblog

Gelesen in Biblioblogs (34. KW)

leave a comment »


Mit dem Thema E-Books setzte sich in diese Woche der Blog Librarian in Residence auseinander, da auch das Goethe-Institut New York demnächst E-Books anbieten möchte. Dabei wird deutlich, dass sowohl Verlage als auch Bibliotheken diesem neuen Informationsmittel mit Mißtrauen begegnen. Ob E-Books die gedruckte Variante ablösen und mit welcher technologischen Entwicklung aus der Vergangenheit sie vergleichbar sind, ist noch sehr unsicher. Den bildlichen Vergleich E-Book vs. Print aus der Newsweek zitierte bibliothekarisch.de.

Bereits im Mai 2010 wurde die vorläufige Version der Deutschen Bibliotheksstatistik 2009 veröffentlicht. NRW-Blog weist darauf hin, dass nun die endgültige Ausgabe und die Gesamtauswertungen online sind.

Im neugegründeten Blog Beyondthejournal laden Heinz Pampel und Lambert Heller zur Diskussion über die informationswissenschaftliche Zeitschrift der Zukunft ein. Der neue TUBFind Blog der Bibliothek der TU Hamburg-Harburg schreibt über den Betrieb und Weiterentwicklung der freien Kataloganwendung vufind.

Jürgen Fenn untersuchte in seinem Blog Schneeschmelze die Fachdatenbank JURIS und vergleicht diese mit anderen juristischen Online-Angeboten.

Über eine nette Idee der Bibliothekarinnen in Gennevilliers bei Paris berichtet Bibliothekarisch.de. Im Sommer fahren sie mit Bibliotheksfahrrädern, bepackt mit Büchern zu öffentlichen Orten, wie Parks und Spielplätzen, um dort Kinder und ihre Eltern zu treffen und sie an Bücher heran zu führen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: