Lesewolke

Just another librarian weblog

Gelesen in Biblioblogs (29.KW’11)

leave a comment »


Das Goethe-Institut veröffentlichte ein Interview mit Till Kreutzer (via Archivalia) zu seinem Leitfaden „Digitalisierung gemeinfreier Werke durch Bibliotheken“. So ist beispielsweise die Übersetzung eines Werkes, derer Urheberschutzfrist abgelaufen ist, trotzdem noch nicht gemeinfrei, wenn der Übersetzer noch keine 70 Jahre tot ist. Der Autor geht in seiner Publikation außerdem der Frage nach, ob eine Einrichtung, die Digitalisate gemeinfreier Werke angefertigt hat, nun Urheber ist bzw. Nutzungsbeschränkungen auferlegen kann.

Apropos Urheberrecht – nützlich für das allgemeine Verständnis sind die „Zehn Gebote zum Urheberrecht“, die Archivalia veröffentlicht hat. In diesem Zusammenhang wird auf den Lizenzfilter bei der Google-Bildersuche hingewiesen. Hier kann man bei den Nutzungsrechten gleich „zur Wiederverwendung gekennzeichnet“ angeben und erhält Abbildungen, die mit CC-Lizenzen versehen sind und unter Beachtung dieser verwendet werden dürfen.

Eine EU-Kommission befasst sich gerade mit dem freien Zugang zu Wissenschaftspublikationen und ruft u.a. Wissenschaftler und Bibliotheken dazu auf, Statements beizutragen (via Infobib und heise online). Die Konsultation erfolgt über ein Internetformular und wird veröffentlicht. Ebenfalls nach den Erwartungen der Aktiven zu den Regelungen im Urheberrecht fragt IUWIS. Diese Umfrage ist anonym.

Die Meinungen Kreativer aus verschiedenen Branchen wurden nun in der Broschüre „The Power of Open“ in mehreren Sprachen veröffentlicht (via Infobib). Die deutsche Übersetzung ist noch Arbeit.

Die Tagungsbeiträge zu „Digitale Wissenschaft“ (Köln, September 2010) wurden nun in einem umfangreichen Sammelband veröffentlicht, der online verfügbar ist (via NRW-Blog). Insbesondere geht es um Wissenschaftskommunikation, elektronisches Publizieren und Forschungsdatenmanagement. Die Herausgeber weisen im Vorwort auf die Bedeutung der Zusammenarbeit von Informationseinrichtungen und Wissenschaft hin: „Aus unserer Sicht sind die Rolle und die Aufgaben von Informationseinrichtungen untrennbar an die Art und Weise wissenschaftlicher Kommunikation und Publikation gekoppelt, wie auch die Effektivität wissenschaftlichen Arbeitens von intakten Informationseinrichtungen abhängt.“(S. 6)

Beliebt beim elektronischen Publizieren sind nach wie vor PDF-Dokumente. Allerdings lassen diese sich manchmal nicht gut auf E-Book-Readern darstellen. Wie wandelt man PDF wieder in HTML um? Das Tool PdfMasher bietet eine Möglichkeit dazu. Text & Blog sah sich das Programm an und verweist auf zwei Videos, die die Funktionsweise vorführen.

Bibliotheca Bodleiana in Oxford

Bibliotheca Bodleiana in Oxford

Ein Themenheft zur Nutzung des Internet hat der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. herausgeben. NRW-Blog hat sich dieses gelungene Heft genauer angesehen. Es enthält viele Aufgaben und Anregungen, die sicher auch bei Schulungen in Bibliotheken zum Einsatz kommen können. Auch die Arbeitsgemeinschaft der Kunst- und Museumsbibliotheken beschäftigt sich mit den Möglichkeiten des Internets und veröffentlicht in den neu erschienenen AKMB-News u. a. zwei interesssante Beiträge zu Podcasting und Social Tagging.

Im Juli ist die 7. Ausgabe von BRaIn erschienen. Diesmal waren die Studierenden in Großbritannien unterwegs und  analysieren das englische Bibliothekswesen. Auf dem Programm stand auch die Bibliotheca Bodleiana in Oxford. Und wer jetzt gar nicht weiß, welchen der interessanten Artikel er zuerst lesen soll, surft bei Bibliothekarisch.de vorbei, denn dort gibt es einen schönen Überblick zum Inhalt dieser Ausgabe.

Foto: Bibi bei Flickr, Lizenz: CC BY-NC-SA 2.0

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: