Lesewolke

Just another librarian weblog

Posts Tagged ‘Bildung

Gelesen in Biblioblogs (3.KW’15)

leave a comment »

Die Zukunftswerkstatt gab ihre Auflösung als Verein bekannt, da sich nicht genug Vorstandsmitglieder fanden. Trotzdem wollen die Aktiven weiter als lockeres Netzwerk zusammenarbeiten. „Wir haben die Erfahrung machen müssen, dass die Institutionalisierung als gemeinnütziger Verein zu viele Energien bindet.“ stand dazu in der Erklärung im Blog, welcher erhalten bleiben wird und auch weiterhin Tipps zu nützlichen Tools veröffentlichen möchte.

Nach den Solidaritätsbekunden der Bibliotheksverbände für Charlie Hebdo (siehe letzte Woche) befasste sich Bibliothekarisch.de mit der Frage, wie sich Bibliotheken nun konkret verhalten könnten. Sind öffentliche Bibliotheken ein Platz für gesellschaftlichen Diskussionen? Ob ein Abo der Zeitschrift „Charlie Hebdo“ in deutsche Bibliotheken gehört, das wurde im Forumoeb thematisiert.

Wie sieht es mit den Bildungsaktivitäten öffentlicher Bibliotheken aus? Karsten Schuldt stellte für das Goethe-Institut Portugal neun Thesen auf – kurz genannt im NRW-Blog und ausführlich erläutert im Thesenpapier, die als Diskussionsgrundlage für eine Europäische Umfrage zum Thema „Öffentliche Bibliotheken und Bildung“ dienen sollen.

In Bildung als Bildungseinrichtung zweifelte Karsten Schuldt die Funktion öffentlicher Bibliotheken als Third Place an und beschrieb, was der Erfinder dieses Begriffes darunter verstand.

In den Niederlanden gilt seit Anfang Januar 2015 ein neues Bibliotheksgesetz. Im Bibliotheksportal sind die Ziele nachzulesen (via NRW-Blog).

Um Richtlinien und Trends bei der Gestaltung von Bibliotheksbauten geht es im Beitrag „Bibliothek als Raum“ von Nikolaus Rappert, online bei E-LIS, auf den VÖBBlog hinwies.

Auf fünf Neuerscheinungen in der Reihe «Kölner Arbeitspapiere zur Bibliotheks- und Informationswissenschaft» verlinkte VÖBBlog. Themen waren u.a. Schwarzkopieren, Archivierung von Abschlussarbeiten und die digitale Auskunft.

Welche Themen könnten für die Open-Access-Zeitschrift „Informationspraxis“ interessants sein? Infobib hatte gleich ein paar Ideen auf Lager.

Written by lesewolke

19. Januar 2015 at 08:00

Gelesen in Biblioblogs (26. KW)

leave a comment »

Auf ein Online-Podium zur Gestaltung von Lehrveranstaltungen mit digitalen Medien (Aufzeichnung) weist gleich zu Wochenbeginn der FobiKom-Weblog hin. Weitere interessante Informationen zu E-Lectures gibt es bei e-teaching.org.

Ein Urheberrechts-FAQ zur Verwendung von Bildmaterial in Präsentationen, Flyern und Ausstellungen hat Archivalia veröffentlicht.

Der OpenBibBlog beschäftigt sich mit den neuen Möglichkeiten des CSV-Exports der E-Book-Metadaten von PaperC als Anreicherung bibliothekarischer Systeme.

BIX (Bibliothekindex) hat auch 2010 wieder die Leistungsmerkmale von öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland verglichen. Hier sind die Ergebnisse.

Ein schöner Einfall ist die „Ideenbörse online„, eine Sammlung von Veranstaltungsvorschlägen für Bibliotheken des Büchereiverbandes Österreich.

Auf folgende frei zugängliche Publikationen wurde diese Woche in den Blogs verlinkt:

Nicht nur die Sonne brannte heiß, es gab in dieser Woche in der InetBib auch eine heiße Diskussion zu der Frage, warum nicht mehr bibliotheksrelevante Artikel und Fachzeitschriften Open Access zu lesen sind und wie eigentlich die Online-Zeitschrift Libreas einzuordnen wäre.