Lesewolke

Just another librarian weblog

Posts Tagged ‘Diversität

Gelesen in Biblioblogs (29.KW’21)

Fortbildung in Bibliotheken stellte das Netzwerk Tutorials in Bibliotheken vor. Dabei wurde auf das Wiki des Netzwerkes sowie die Videos im TIB-AV-Portal verlinkt.

Das scholar-led.network setzte sich „für eine von Großverlagen unabhängige, nicht profitorientierte Publikationskultur jenseits von APCs und BPCs ein.“ und dazu ein Manifest auf Zenodo veröffentlicht (via Archivalia).

Das Heft 2/2021 der Zeitschrift BUB ist nun komplett online verfügbar. Es widmet sich dem Thema Diversity (via Netbib).

Werbung

Written by lesewolke

26. Juli 2021 at 10:49

Gelesen in Biblioblogs (19.KW’21)

Libraries happen (auch bekannt als Blog Bibliotheksratte) stellte zwei neue Projekte vor. In ersten Projekt geht es um Diversität in Bibliotheken. Dazu gibt es bereits eine Internetseite und einen Twitterkanal. Beim zweiten Projekt handelt es sich um einen Virtuellen Stammtisch für Veranstaltungsarbeit. Über einen ersten Termin und die virtuelle Plattform wird noch abgestimmt.

Verband Deutscher Kunsthistoriker e. V. gab den Leitfaden „Bildrechte in der kunsthistorischen Praxis“ heraus (via Archivalia). Er ist frei online verfügbar und erklärt mit einfachen Worten auch viele allgemeingültige, gesetzliche Regelungen zu Bildrechten.

Aus der Forschungs­bibliothek Krekelborn sah sich die Ausleihzahlen großer Bibliotheken im Vergleich 2019 und den Coronajahr 2020 an. Wie erwartet gab es deutliche Rückgänge. Diese waren aber nicht gleichmäßig verteilt.

“ […] ein apokalyptischer Virus dringt in diese My little Pony Welt der Praktika ein.“ – welch schöne Beschreibung, aber leider Realität. Aubib berichtete, wie ein Praktikum an der Hochschulbibliothek der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (HBR) trotzdem virtuell gut funktionierte.

Dana Jaschke von der Stadtbibliothek Siegen erklärte in einen Beitrag im Blog der Fachstelle ÖB NRW wie ihre Nutzer einen Bibliotheksausweis online beantragen, verlängern und bezahlen können.

Die Städtischen Bibliotheken Dresden haben die App Pass4all zur Kontaktverfolgung eingeführt (via Fachstelle ÖB NRW). Es besteht aber weiterhin die Möglichkeit, Kontaktformulare auszufüllen.



Written by lesewolke

17. Mai 2021 at 10:00