Lesewolke

Just another librarian weblog

Posts Tagged ‘Forschernetze

Gelesen in Biblioblogs (20.KW’16)

leave a comment »

Der Deutsche Bibliotheksverband veröffentlichte eine Stellungnahme zur möglichen Schließung der Deutschen Zentralbibliothek für Medizin (via Archivalia & NRW-Blog). Bei Bibliothekarisch.de findet man den Aufruf zur Demonstration am 24.05.2016, ab 9 Uhr des Demobündnisses zur Rettung der ZB Med.

Das Multidisciplinary Digital Publishing Institute (MDPI) in Basel hat eine Plattform eingerichtet, wo man Preprints unabhängig vom Fachgebiet hochladen kann (via Archivalia).

„Aktiver Dialogtyp“ oder „Verschlossener heimatverbundener Typ“? Fortbildung in Bibliotheken stellte verschiedene Typen hinsichtlich ihrer Erwartungshaltung zu Information & Kommunikation vor. Die Ergebnisse stammen aus einer Studie der Universität Hohenheim (siehe auch Mitteilung bei idw-online), die Bürger hinsichtlich ihrer Erwartungen bei Energiethemen befragte und könnten auch für Bibliotheken interessant sein.

Die vorläufigen Daten der Deutschen Bibliotheksstatistik 2015 sind nun online verfügbar (via NRW-Blog). Der Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. veröffentlichte die Nominierungsbroschüre 2016 zum kostenlosen Download (via NRW-Blog).

Ich muss zugeben, bisher noch gar nicht vom Social Science Research Network gehört zu haben. Nach Mendeley wurde es nun ebenfalls von Elsevier aufgekauft (via Infobib). Die Frage bleibt, ob das eine gute Entwicklung ist. Scinoptica schrieb „Interessant scheint auch, dass mit SSRN ein ehedem nicht-kommerzielles Open-Access-Angebot zu einem kommerziellen Verlag zieht, so ähnlich wie bei der Zeitschriftengruppe Living Reviews, die vor knapp einem Jahr von der Max Planck Digital Library zu Springer überging.“.

Die OPL-Checkliste Nr. 20In Weblogs schreiben“ wurde von Jürgen Plieninger überarbeitet (via Netbib).

Laut einem Artikel bei Focus, …  (via NRW-Blog). Wer sich in den USA speziell über Bibliotheksangebote für Einwanderer informatieren will, kann sich bei Librarian in Reference bis zum 10. Juni 2016 um ein Stipendium dafür bewerben.

„Kaufst du noch, oder leihst du schon?“ einen stimmungsvollen Imagefilm für ihre Gemeindebibliothek erstellten die Schüler der Gesamtschule Brüggen, siehe NRW-Blog.

Gelesen in Biblioblogs (13.KW’16)

leave a comment »

Hätten Sie gewusst, dass bei Veranstaltungen, bei denen aus urheberrechtlich geschützten Werken vorgelesen wird, eine Abgabe an die VG Wort fällig wird?! Der Blogbeitrag der Stadtbibliothek SalzgitterVorlesen ist abgabenpflichtig – das Weihnachtssingen läßt grüßen“ verlinkt unter anderem auf das Merkblatt der VG Wort mit einer Preisliste (via Netbib).

Ein englischsprachiges Video zu der Frage wie Bibliotheken den Forschungskreislauf unterstützen könnten, bettete Bibliothekarisch.de ein.

Die berühmte Online-Enzyklopädie Wikipedia feierte ihren 15. Geburtstag und wünscht sich mehr aktive Beteiligung, siehe auch Artikel bei Spiegel online (via NRW-Blog).

Digithek blog fand auf der Internetseite 20.000 lenguas 30 freie, englische online Lexika und Thesauri und empfahl einige davon weiter.

Zum 1. April 2016 schickten auch manche Bibliotheken ihre Leser mit einem Scherz in den April. Bibliothekarisch.de listete diese Beiträge auf.

Die Sortierung scheint etwas gewöhnungsbedüftig, aber Herr Lagerfeld muss sich schließlich in seiner Bibliothek zurecht finden. Zahlreiche Fotos seiner Bibliothek mit Bücherstapeln hat My modern met (via VÖBBlog). Kuriose und lustige Tweets zum Thema Bibliothek bloggte Bibliotheksratte im 9. Teil von #Twitterlieblinge: #Bibliothek. 😉

Written by lesewolke

4. April 2016 at 09:00

Gelesen in Biblioblogs (26.KW’14)

leave a comment »

Der Anteil an Personen mit Migrationshintergrund an der Bevölkerung steigt in den jüngeren Altersgruppen weiter an„. Das stellte unter anderem der neu erschienene und online verfügbare BerichtBildung in Deutschland 2014“ (via NRW-Blog) fest (wichtigste Ergebnisse im Überblick S. 4 ).  Passend dazu veröffentlichte der Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V. eine Broschüre (online verfügbar), die zahlreiche, praktische Tipps und Beispiele für die Organisation fremdsprachiger Vorleseangebote enthält (ebenfalls via NRW-Blog).

Die Frankfurter Schulbibliotheken werden nun bereits seit 40 Jahren von der  Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle (sba) unterstützt (via NRW-Blog). 97 Schulbibliotheken zählen zum Verbund. Im Artikel auf der Internetseite Lesen in Deutschland werden zahlreiche Aktivitäten vorgestellt, die vielleicht auch für andere Einrichtungen inspierend sein könnten.

Der Projektbericht über den Einsatz von LibraryThing For Libraries in Nordrhein-Westfalen ist online und analysiert Nutzungsdaten und Umfrageergebnisse (via NRW-Blog).

Wer mehr über den aktuellen Stand der Nutzung der RFID-Technologie in Bibliotheken aus internationaler Sicht wissen möchte, schaut in die Ergebnisse einer Online-Umfrage bei Changing Libraries (via NRW-Blog).

In der Inetbib-Liste gab es eine interessante Diskussion zu der Frage, was mit Dissertationen in Bibliotheken geschehen soll, wenn dem Autor der Doktortitel wegen Plagiat aberkannt wurde (via Archivalia).

Ein neues Heft der Büchereiperspektiven (2/2014) ist erschienen und frei online lesbar. Hauptsächlich geht es in dieser Ausgabe um den BVÖ-Kongress 2014 (via VÖBBlog).

Welche Effekte BibliothekarInnen auf die Forschung haben können, zeigt eine Infografik von Jenny Delasalle bei Bibliothekarisch.de.

Zum Abschied an die viel zu früh verstorbene Fabienne Kneifel, verh. Wassermann erschien bei Netbib ein Beitrag, der an ihren Einfluss auf die Bibliothekswelt und ihre Persönlichkeit erinnert.

Written by lesewolke

30. Juni 2014 at 08:00

Gelesen in Biblioblogs (24. KW)

leave a comment »

In der 24. Kalenderwoche war die Eröffnung des Dritten Korbes der Urheberrechtsanpassung ein zentrales Thema. Am Montagabend hielt die Bundesministerin der Justiz Sabine Leutheusser-Schnarrenberger die Auftaktrede. Das Aktionsbündnis „Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft“ zeigte sich in der Pressemitteilung recht unzufrieden mit der Rede der Ministerin, da die Themen Bildung und Wissenschaft dabei deutlich zu kurz kamen und auch in den Anhörungen kaum eingeplant werden. In Gegensatz dazu begrüßte der Deutsche Bibliotheksverband die Berliner Rede vor allem da es auch um eine Lösung für verwaiste Werke gehen soll.

Die Schwächen des aktuellen Urheberrechts aus Sicht der Studierenden zeigt die Stellungnahme des Deutschen Studentenwerks sehr deutlich. Ein Beitrag, der sich genau auf diese Problematik bezieht, hat bibliothekarisch.de veröffentlicht. An dieser Stelle nicht zu vergessen sei der Hinweis auf die Sammlung der Publikationen und Termine zum 3. Korb bei  IUWIS, die bereits auf dem Bibliothekskongress 2010 angekündigt hatten, zukünftig die zentrale Anlaufstelle für Urheberrecht werden zu wollen.

CiberaBlog stellt das cibera Forscherwiki vor. Hier geht es vor allem um die Vernetzung von Forschern  zu den  Themen Lateinamerika und Spanien. Die Daten werden von den Forschern dank des leicht zu bedienenden Wikis selbst aktualisiert. Es gibt bereits einen Screencast mit einer Rechercheanleitung.

In Sachsen-Anhalt wurde nun ein Bibliotheksgesetz verabschiedet. Der Blog zum Bibliotheksrecht fasst die Standpunkte der Parteien aus der 2. Lesung zusammen.

Jürgen Plieninger hat einen neuen Blog zum Thema Bibliotheksvideos eröffnet. Auch Google Scholar bloggt seit letzter Woche.

Sommer, Sonne, Urlaubszeit! Die Bibliotheksdrachen haben da ein paar schöne Ideen ganz speziell für Bibliotheksmitarbeiter … 😉

Written by lesewolke

21. Juni 2010 at 04:00