Lesewolke

Just another librarian weblog

Unterwegs entdeckt

Büchersammlungen und Bibliotheken gibt es in allen Ecken der Welt. Als Bibliothekarin auf Reisen hat man dafür natürlich einen besonderen Blick und schaut sich diese genauer an.

Bibliotheken im hohen Norden (2017)
Norwegische Entdecker wie Fridtjof Nansen, Roald Amundsen oder Thor Heyerdahl hatte je nach Platz mehr oder weniger Bücher auf ihren Schiffen dabei, wie die Museen in Oslo verraten. In Longyearbyen, dem Hauptort Spitzbergens, sah ich eine öffentliche Bibliothek im Kulturhaus.

Ein exotischer Bibliotheksbau in der Karibik (2017)
Die Bibliothéque Schœlcher auf der Insel Martinique, einem Überseedepartement von Frankreich, ist in einem spektakulären Bau untergebracht. Es erforderte einige Recherchearbeit dem Geheimnis des Gebäudes auf die Spur zu kommen. Heute findet man hier die öffentliche Bibliothek von Fort-de-France.

Kunsthaus Usedom (2016)
Die kuriose Bücher-Baum-Tausch-Bibliothek im Hinterland Usedoms weckte natürlich mein Interesse. Außer vielen Büchern, arrangiert in Baumstämmen und in einem ausgedienten Wohnwagen, wird das Kunsthaus auch für Ausstellungen und kulturelle Veranstaltungen genutzt.

Bibliotheken in der Schweiz (2015)
Das Highlight war natürlich die historische Klosterbibliothek in Einsiedeln. Im Rokokostil erbaut, ist sie ein Schmuckstück. Ich warf außerdem noch einen Blick in die Kornhausbibliothek Bern, die Bibliothek im Rosengarten sowie die Gemeindebibliothek Zermatt.  Hier gibt es eine eigene Abteilung für Alpinistik.

Naturkundemuseum Kassel – Holzbibliothek (2013)
Die Kästen, die wie Bücher aussehen, zeigen alle Bestandteile einer Baumart: Holz, Rinde, Blätter, Früchte usw. Eine Sammlung solcher Holzbücher nennt man Xylothek. Die Bibliothek von Carl Schildbach im Naturkundemuseum Kassel soll die erste ihrer Art sein.

Grimms Märchen (2013)
Im Grimm-Jahr besuchte ich die „Expedition Grimm 2013“ in der documenta-Halle in Kassel und das Brüder Grimm-Museum. Nördlich der Stadt schienen die Märchenwelten zum Leben zu erwachen. Sehenswert sind das Dornröschenschloss Sababurg und der Rapunzelturm in Trendelburg (siehe auch mein Film zur Reise).

Die Nibelungen (2013)
Worms, Lorsch, Heppenheim und der Odenwald – in dieser Gegend sind Namen und Figuren aus dem Nibelungenlied stets präsent. Die Sage ist ein bunter Mischmasch aus Fiktion, Drache sowie realen Personen aus vergangenen Zeiten, als Burgunden und Merowinger herrschten.

Bibliotheken am Äquator (2012)
In Ecuador entdeckte ich zwei ganz kleine Bibliotheken: in einer Lodge des kühlen Bergnebelwaldes nordwestlich von Quito sowie am Platz des Lernens, einer Lodge im feuchtheißen Amazonasdschungel. Und man wollte es kam glauben, hier gab es schon 2012 WLAN.

Umweltbibliothek des BUND (2010)
Die kleine Bibliothek im alten Turm „Bergfried“ der Stadtmauer Bad Langensalzas war eine ungewöhnliche Zufallsentdeckung. Sie gehört zum Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V. Über 2000 Bücher stehen im 700 Jahre alten Stadtmauereckturm.

Advertisements

Written by lesewolke

28. März 2018 um 19:00